Benutzerkonto

Sofern Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich über "Neu registrieren" kostenfrei ein Konto zur Nutzung unserer Services anlegen. Ein detailliertes Handbuch zur Nutzung finden Sie nach Anmeldung im persönlichen Bereich.

Neu registrieren Passwort vergessen?

Aktuelles

Aktuelle Informationen aus dem Markt Werneck. 

Straßensperrungen in und um Zeuzleben ab 8. April

Zwischen dem 8. und 26. April finden Straßenbauarbeiten zwischen Mühlhausen und Zeuzleben sowie in der Ortsdurchfahrt Zeuzleben statt.
Straßenabschnitte sind währenddessen voll gesperrt

Das Staatliche Bauamt Schweinfurt informiert:
B 26, B 19 - Landkreisgrenze, Deckensanierungen in und um Zeuzleben
Zwischen dem 8. und 26. April finden Straßenbauarbeiten zwischen Mühlhausen und Zeuzleben sowie in der Ortsdurchfahrt Zeuzleben statt.
Straßenabschnitte sind währenddessen voll gesperrt

Ab voraussichtlich 8. April 2024 müssen sich Anwohner und Verkehrsteilnehmer, die regelmäßig auf der B 26 in und um Zeuzleben unterwegs sind, auf Straßenbauarbeiten auf der Bundesstraße einstellen. Denn bis Ende April plant das Staatliche Bauamt Schweinfurt die Ortsdurchfahrt von Zeuzleben auf einer Länge von rund 700 Metern sowie die B 26 zwischen Zeuzleben und Mühlhausen auf gut einem Kilometer zu erneuern. Die Abschnitte müssen während der Bauarbeiten voll für den Verkehr gesperrt werden. Umleitungen für den Durchgangsverkehr sind währenddessen ausgeschildert und erfolgen ab der B 19 bei Werneck über Eßleben und weiter auf der SW 13 nach Mühlhausen sowie entgegengesetzt. Wer aus dem Norden kommt, wird außerdem ab Schraudenbach über Stettbach und die Kreisstraße SW 15 auf die B 19 geleitet.

Insgesamt wird die Straßensanierung rund drei Wochen, davon eine Woche für den Abschnitt zwischen Mühlhausen und Zeuzleben und zwei Wochen für die Ortsdurchfahrt Zeuzleben, in Anspruch nehmen.

Um die Erreichbarkeit von Zeuzleben über die gesamte Bauzeit ohne größere Verkehrsbeeinträchtigungen zu gewährleisten, wird der Straßenbau in der Ortsdurchfahrt in zwei Bauphasen geteilt und eine kleinräumige Umleitung für die Anwohner eingerichtet:
Während der ersten Bauphase wird der Abschnitt zwischen dem Ortseingang Zeuzleben aus Richtung Werneck kommend bis kurz vor die Einmündung in die Zehntstraße voll gesperrt. Die Zufahrt in die Zehntstraße ist über die B 26 aus Richtung Mühlhausen weiterhin möglich.

In der zweiten Bauphase wird die Ortsdurchfahrt ab dem Ortseingang aus Richtung Mühlhausen kommend bis einschließlich des Einmündungsbereichs in die Zehntstraße gesperrt. Eine Zufahrt von der B 26 in die Zehntstraße ist dann nicht mehr möglich.


Die Arbeiten sollen bis zum Freitag, 26. April 2024, abgeschlossen sein und die Bundesstraße dann wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf circa 370.000 Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.