28.06.2018

Der Markt Werneck beabsichtigt im Rahmen der Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (BbR) und dem Bayerischen Breitbandförderprogramm „Höfebonus“ den weiteren Breitbandausbau. 

Damit sollen unterversorgte Gebiete (unter 30 MBit/s) ausgebaut werden. Das Förderprogramm  "Höfebonus“ zielt insbesondere auf die Glasfaseranbindung von Aussiedlerhöfen und im Außenbereich liegenden Gebäuden / Wohngebäuden ab. 

Bevor weitere Entscheidungen über den Ausbau durch den Marktgemeinderat getroffen werden können, brauchen wir die Mitteilung, wer von den im Außenbereich liegenden Gehöften bzw. Gebäuden die Anbindung an das Breitbandnetz benötigt und wer nach dem Ausbau den Breitbandanschluss in Anspruch nehmen wird. 


Ihre schriftliche, formlose Mitteilung hierzu senden Sie bitte an den

Markt Werneck
Balthasar-Neumann-Platz 8
97440 Werneck.

Abgabefrist ist der 16.07.2018.

Sollten Sie keine Mitteilung abgeben, wird davon ausgegangen, dass kein Breitbandanschluss, bzw. beim bereits Vorhandensein eines Anschlusses keine höhere Brandbreite zwingend benötigt wird.



Zurück

Weitere News aus dem Landkreis