Öffnung des Rathauses ab Montag, 27.04.2020

27.04.2020

Anpassung der organisatorischen Maßnahmen im Hinblick auf die Weiterentwicklung der Corona-Krise

Bürger sollen bei dringend notwendigem Behördengang Nase-Mund-Schutz tragen
 
Wir weisen darauf hin, dass bei einem Besuch im Rathaus noch verschiedene Vorgaben einzuhalten sind.
 
- für alle Bürger/-innen besteht die Möglichkeit, sich per E-Mail oder telefonisch an die entsprechende Abteilung des Rathauses Werneck zu wenden. Persönliche Termine können nach telefonischer Absprache und Vereinbarung wahrgenommen werden. Kontaktaufnahme ist auch über die Sprechanlage am Eingang Balthasar-Neumann-Platz möglich.

- Generell müssen Besucher/-innen, die ins Rathaus wollen, dann aber einen Fragebogen ausfüllen, der inhaltlich den Vorgaben des Robert-Koch-Institutes entspricht. Trifft nur ein einziges Kriterium der Exposition zu, darf dieser Besucher das Rathaus nicht betreten.

- Um eine weitere Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern, ist es weiterhin enorm wichtig, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. Der Markt Werneck weist dabei auch auf das durch den Ministerpräsidenten ausgesprochene Masken-Gebot hin. Die Bürgerinnen und Bürger werden daher dringend gebeten, bei einem notwendigen Besuch im Rathaus selbst einen Nasen-Mund-Schutz mitzubringen und diesen zu tragen. Im Zweifel reicht hierfür auch ein Tuch oder ein Schal.
 


Zurück

Weitere News aus dem Landkreis