Benutzerkonto

Sofern Sie noch keinen Zugang besitzen, können Sie sich über "Neu registrieren" kostenfrei ein Konto anlegen.

Neu registrierenPasswort vergessen?

Werneck lässt es blühen

Bürgerschaft und Gemeinde legen Blühwiesen an

In der dritten Auflage der Blühsamenverteilaktion des Marktes Werneck war das Interesse der Bürgerinnen und Bürger ungebrochen. In zahllose Tütchen und kleine Taschen verpackt, wurde Blühsamen für rund 4.400 Quadratmeter an die passionierten Gärtnerinnen und Gärtner im Markt Werneck kostenfrei ausgegeben. Nach Empfehlungen der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau Veitshöchheim werden die Saatgutmischungen für Blühflächen im Innenort ausgewählt. Die Mischung in diesem Jahr zeichnet sich durch die charakteristischen Hauptfarben weiß, rosa, blau und violett aus. Enthalten sind unter anderem Zwerg-Margerite, Buntschopf-Salbei und Becher-Malve.

Blühflächen Gärtner beim Säen

Auch die Gemeinde legt seit einigen Jahren immer wieder insekten- und bienenfreundliche Flächen in den Innenortsbereichen an. Es bestehen bereits einige mehrjährige Blühflächen, die nach der Ansaat in der Regel bis auf eine Mahd im Jahr keine weitere Pflege erhalten. Der Natur wird hier Raum gegeben. Einige kleinere Flächen in den Gemeindeteilen werden auch mit einjährigen Blühmischungen angelegt. Insgesamt hat der gemeindliche Bauhof in diesem Jahr Blühsaatgut für 1.000 Quadratmeter auf die Erde gebracht. Öffentlicher Grund und private Gärten ergänzen sich so optimal und bieten in der Vegetationszeit attraktive Blühflächen für das Auge und sind wertvolle Nahrungsquelle für allerlei Insekten. Bürgermeister Sebastian Hauck möchte den begonnenen Weg weitergehen: „Die Gemeinde wird auch in Zukunft Impulse für mehr ökologische Vielfalt setzen.“.